Die attraktivsten Ziele im Westen Amerikas:

  • 15-tägige Busrundreise durch die USA – San Francisco – Lake Tahoe  – Yellowstone Nationalpark – Arches Nationalpark – Capitol Reef Nationalpark – Bryce Canyon­ Nationalpark – Las Vegas – Los Angeles

Die attraktivsten Ziele im Westen Amerikas: Wie an einer Perlenkette reihen sich die schönsten Nationalparks aneinander – einer berühmter und eindrucksvoller als der andere. Metropolen streiten darum, wer die Schönste ist. Wüsten, Canyons, Küsten. Traumhaft!

Reiseablauf

1: 1. Tag (Sa): San Francisco. Individuelle Anreise. Sie treffen Ihre Reiseleitung zwischen 14.00 – 20.00 Uhr in der Hotellobby.

2. Tag (So): San Francisco. Sie treffen Ihre Reisegruppe um 08.15 Uhr in der Hotellobby zu einer Stadtrundfahrt, bei der Sie sich auf diese faszinierende Stadt einstimmen können. Ganz gleich ob es das Einkaufs- und Hotelviertel Union Square, Civic Center mit seinen zahlreichen Regierungs- und Kultureinrichtungen oder die lebendige Fisherman’s Wharf ist – die Stadt zieht Sie in ihren Bann. Und wenn Sie auf einem der vielen Hügel stehen und den Nebel um die Golden Gate Brücke wirbeln sehen, werden Sie verstehen, warum diese Stadt für viele die schönste Stadt der USA ist. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung – Ihnen wird garantiert nicht langweilig. Unternehmen Sie z. B. eine optionale Fahrt mit einem der berühmten Cable Cars (ab ca. 7 USD P. P.), eine fakultative Hafenrundfahrt oder einen Spaziergang im Golden Gate Park. Vielleicht gehen Sie auf eine kulinarische Entdeckungsreise und kosten einige Spezialitäten von San Francisco: das berühmte Sauerteigbrot oder die edle Ghiradelli’s Schokolade. Auf der Insel von Alcatraz in der Bucht von San Francisco befindet sich das berühmte Hochsicherheitsgefängnis – hier haben einige Berühmtheiten wie Al Capone einen Teil ihres Lebens verbracht.

3. Tag (Mo): San Francisco – Lake Tahoe – Reno (ca. 450 km). Bereits um 07.30 Uhr treffen Sie sich in der Hotellobby. Die Tour führt zunächst nach Sacramento, der Hauptstadt des „Golden State“ im Sacramento Valley. In Old Town, dem Endpunkt der über 3000 km langen Route des Pony Express, scheint der Goldrausch noch heute in der Luft zu liegen. Anschließend fahren Sie weiter zum Lake Tahoe am Rande der Sierra Nevada. Im Laufe des Nachmittages erreichen Sie den historischen Minenort Virginia City, wo der alte Westen wieder zum Leben erweckt wird. Berühmtheit erlangte die Stadt nicht zuletzt durch die TV-Serie „Bonanza“ und die Lage der Cartwright-Ranch am Lake Tahoe. Kurzer Stopp in Reno, neben Las Vegas eine weitere Stadt des Glücksspiels.

4. Tag (Di): Reno – Elko – Twin Falls (ca. 730 km). Durch die Black Rock Wüste folgen Sie heute dem Humboldt River und der ehemals von Pionieren benutzten Route des Oregon und California Trails. Unterwegs legen Sie einen Stopp in Elko und dem Grenzort Jackpot ein, bevor die Route weiter nach Twin Falls in Idaho führt.

5. Tag (Mi): Twin Falls – Crater of the Moon – Yellowstone Nationalpark (ca. 460 km). Sie verlassen Twin Falls über den Snake River, auch als „Fluss ohne Wiederkehr“ bekannt und fahren in den außergewöhnlichen Park Craters of the Moon National Monument and Preserve. Dieser besticht durch seine erkaltete Vulkanlandschaft, verschiedenen Lavaformationen sowie -höhlen und hier bereiteten sich z. B. US-Astronauten auf die Mondlandung vor. Freuen Sie sich anschließend auf den ersten Nationalpark der Welt – Yellowstone. Er wurde im Jahr 1872 von Ulysses S. Grant gegründet und ist vor allem für mehr als 10.000 Geysire, heißen Quellen und Fumarolen bekannt.

6. Tag (Do): Yellowstone Nationalpark. Ausgedehnte Nadelwälder, tiefblaue Bergseen und Wasserfälle bestimmen das Landschaftsbild. Der Park bietet zahlreichen Tierarten, z. B. Grizzlybären, Kojoten, Wölfen, Bisons und Wapitis einen Lebensraum. Halten Sie Ihre Kamera auf der Rundfahrt durch den ältesten Nationalpark bereit – die Eindrücke und Fotomotive bringen jeden Besucher zum Staunen. Zu den Höhepunkten zählen der Lake Yellowstone, Old Faithfull, einer der bekanntesten Geysire, die Sinterterrassen bei Mammoth Hot Springs und die majestätischen Wasserfälle des Yellowstone Canyons (saisonal).

7. Tag (Fr): Yellowstone Nationalpark – Grand Tetons – Jackson Hole – Salt Lake City (ca. 640 km). An diesem Morgen geht es entlang der wildzerklüfteten, teilweise mit Schnee bedeckten Bergkette bis zum Grand Teton Nationalpark. Nächstes Ziel ist das vom Snake River durchzogene Tal Jackson Hole. Die unweit gelegen Stadt Jackson hat den Ruf einer Westernstadt, denn die traditionelle Cowboy-Lebensart ist hier noch lebendig. Weiterfahrt durch das südliche Idaho in den Mormonenstaat Utah nach Salt Lake City. Während einer kurzen Stadtrundfahrt gewinnen Sie einen ersten Eindruck von der am Großen Salzsee gelegenen Stadt, die im Jahre 1847 von den Mormonen gegründet wurde.

8. Tag (Sa): Salt Lake City – Moab (ca. 375 km). Nutzen Sie den Morgen noch für eigene Entdeckungen in der Stadt, bevor Sie sich auf die nächste Etappe begeben: Moab, dessen Landschaft durch ca. 300 Meter tiefe Schluchten und Schneegipfel geprägt ist. Auf keinen Fall sollten Sie die einstündige, fakultative Jet Boat Tour auf dem Colorado River und durch die majestätischen Steinwände dieser großartigen Canyon Landschaft verpassen.

9. Tag (So): Moab – Arches Nationalpark – Canyonlands Nationalpark – Moab (ca. 260 km). Heute geht es zu zwei der spektakulärsten Nationalparks der USA. Der erste Stopp, der Arches Nationalpark, bietet über 2000 von der Natur geschaffene Sandsteinbögen, von denen der bekannteste der Delicate Arch ist. Anschließend führt die Route weiter zu den spektakulären Canyons des Canyonlands Nationalparks. Die farbenprächtige Landschaft ist einfach beeindruckend! Vielleicht möchten Sie fakultativ an einer einstündigen Jet Boat Tour auf dem Colorado River teilnehmen, auf der Sie den mächtigen Colorado und die majestätischen Steinwände dieses großartigen Canyons bestaunen werden. Den Abend können Sie nach Lust und Laune frei gestalten!

10. Tag (Mo): Moab – Capitol Reef Nationalpark – Bryce Canyon­ Nationalpark (ca. 440 km). Der reizvolle Capital Reef Nationalpark wurde 1937 gegründet, um die beeindruckende „Wassertaschenfalte“ – eine etwa 160 Kilometer lange Falte in der Erdkruste – zu schützen. Am Nachmittag führt die Tour weiter zum bizarren Bryce Canyon Nationalpark, der ein natürliches Amphitheater darstellt. Je nach Tageszeit ändern sich die Lichtverhältnisse im Park, wodurch ein unvergessliches Farbenspiel in den unterschiedlichsten Rottönen den Zuschauer überwältigt. Die Panoramastraße des Canyons bietet zahlreiche Aussichtspunkte, um die einmaligen Eindrücke einfach nur in sich aufzusaugen oder mit der Kamera festzuhalten.

11. Tag (Di): Bryce Canyon Nationalpark – Lake Powell – Grand Canyon Nationalpark – Flagstaff (ca. 580 km). Am Morgen geht die Reise zum wunderschönen Lake Powell, wo das kristallblaue Wasser gegen die gewaltigen Wände des Red Rock Canyons schlägt. Sie überqueren den Colorado River und fahren durch das Gebiet der Navajo Ureinwohner und der Painted Desert. Am Nachmittag erreichen Sie einen weiteren Höhepunkt Ihrer Rundreise, den Grand Canyon Nationalpark. Nicht umsonst zählt dieser Park zu den sieben Weltnaturwundern. Fotostopp am Südrand: von dort können Sie die kilometertiefe Schlucht bestaunen und spektakuläre Ausblicke auf den Canyon genießen. Die Grenzenlosigkeit erfassen Sie allerdings erst so richtig aus der Vogelperspektive. Ein fakultativer Helikopterflug bietet Ihnen die Chance, die gewaltige Natur vollkommen zu erleben – eine einmalige Erfahrung.

12. Tag (Mi): Flagstaff – Seligman/Route 66 – Las Vegas (ca. 410 km). Durch die Mojave Wüste führt die heutige Etappe zuerst über Seligman, einem Ort, in dem es scheint, als sei die Zeit vor über 60 Jahren stehen geblieben; weiter über die legendäre Route 66 bis nach Las Vegas. Wer die Höhepunkte der Glitzermetropole bei Dunkelheit erleben möchte, der nimmt an der fakultativen Tour Las Vegas bei Nacht teil. Genießen Sie diesen Abend in der Weltstadt der Unterhaltung!

13. Tag (Do): Las Vegas. Ein Tag im Glücksspielparadies – er steht Ihnen zur freien Verfügung! Die Stadt bietet unendliche Shopping- und Unterhaltungsmöglichkeiten. Vielleicht möchten Sie lieber am fakultativen Ausflug zum berüchtigten Death Valley-Nationalpark in der Mojave-Wüste – dem tiefsten, heißesten und trockensten Ort auf unserer Erde teilnehmen. Am Abend noch nichts vor? Dann lassen Sie sich fakultativ in einer Show voller Erinnerungen an das einstige Las Vegas verzaubern! Für Ihr leibliches Wohl ist hier auch gesorgt – Genießen Sie ein Abendessen aus einer großen Auswahl an Restaurants.

14. Tag (Fr): Las Vegas – Los Angeles (ca. 450 km). Auch heute führt der Weg wieder durch die Mojave Wüste. Sie fahren durch bergige Landschaften, deren Bild durch viele Joshua Trees geprägt ist. Nach der Ankunft in der Filmmetropole Los Angeles erwarten Sie bei einer Stadtrundfahrt die Höhepunkte der „Stadt der Engel“: dazu zählen neben Beverly Hills und dem Sunset Strip natürlich auch Hollywood.

Location

Preise

Eingeschlossene Leistungen

  • Ausschließlich Deutsch sprechende Reiseleitung
  • 14 Übernachtungen in guten Touristen- oder Mittelklasse-Hotels
  • Eintrittsgebühren und Besichtigungsprogramm lt. Routenverlauf
  • Beförderung in klimatisierbaren Fahrzeugen
  • Gepäckträgerservice für 1 Koffer pro Person

ab 2021,00 € pro Person für 2 Personen, ab 2970 EUR für 1 Person

Kontakt

Reisebüro
Traumreisen EU GmbH & Co. KG
Am Kranen 8
96047 Bamberg

Telefon   0951 98642 0
Telefax  0951 98642 10

eMail  info@traumreisen-bamberg.de

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

© 2016 Reisebüro Traumreisen - Webdesign by OnlineShopManager.de | Impressum